Themenbereiche

In HFS suchen

Buch-Tipps

Trainingsbibel

Die Trainingsbibel für Radsportler

Grundlagentraining

Grundlagentraining für Radsportler

Radsport

Krafttraining im Radsport: Methoden und Übungen zur Leistungssteigerung und Prävention

Radsport

Der Schweiß der Götter: Die Geschichte des Radsports

Radsport

Ausdauertrainer Radsport. Training mit System

Reparaturhandbuch

Bike-
Reparaturhandbuch

Rennrad

Besser Rennrad fahren: Ausrüstung · Fahrtechnik · Training · Wettkampf

Rennradtechnik

Die Rennradwerkstatt für Profis: Neubau, Einstellung, Pflege, Wartung, Defektsuche, Instandsetzung / Das Standardwerk der aktuellen Rennradtechnik

Radtraining

David Millar: Vollblutrennfahrer. Meine zwei Karrieren als Radprofi

Rennfahrer

Dicker Mann auf dünnen Reifen - Mein neues Leben als Rennradfahrer

Fahrrad

GPS am Fahrrad: Technik und Tourenplanung einfach erklärt

Hobbyradsport

Laktatexpress - Im Tal der Ortsschildsprinter: 53 heldenhafte Geschichten vom Hobbyradsport

Radsportzitate

Rennfahrerblut ist keine Buttermilch. Das Buch der Radsportzitate

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


Nachrichten-Achiv: Historische Meldungen nach Quartalen


Zum Bericht über die RTF...30.06.15

RTF Durch Auen und Moore ab Norderstedt - Fulminanter Einstieg in die Radsportszene und ins HFS-Forum

Über eine Woche nach der RTF des RV Germania Hamburg wäre das Thema eigentlich abgefrühstückt, wenn da nicht dieser spät eingetroffene, aber äußerst amüsante Bericht eines Einsteigers wäre. flotonus (Bildmitte, Signatur: "Aua" - but beautiful!) musste mit ansehen, wie ihn sein beherzter rechter Arm für die Langstrecke anmeldete. Wie er sich der problembelastesten Gedanken entledigte, liest Du am besten selbst. Köstlich! Sein Bericht von seiner Langstrecke-Premiere bei der RTF Durch Auen und Moore ab Norderstedt steht hier. Bild: Unbekannt


Zum Bericht über die Eroica...30.06.15

L'Eroica Britannia - British Style meets Vintage Bike Sport

Bei der Eroica Britannia treffen Freunde alten Eisens auf Freunde britischer Lebensart. Zum obligatorischen historischen Rad passt es neben alter Radsportkleidung auch, british old fashioned gekleidet aufzutreten. quarsarmin und Manfred gingen auf diese Zeitreise. Ihre Berichte und Bilder von der L'Eroica Britannia findest Du hier. Bild: Manfred


Zum Bericht über die RTF...29.06.15

RTF Holsteinischer Pfeil ab Bad Malente - Der etwas andere Urlaubstag an der Ostsee

In die Ostsee ist wohl niemand gesprungen, trotzdem war die RTF des RST Malente so etwas wie ein Urlaubstag. Molli schwärmt von der Landschaft, Fernhusumerin von den Aussichten darauf. Auch kocmonaut war beeindruckt, mit wie wenig Leuten es dem RST gelang einen so hoch im Norden noch nie dagewesenen Ansturm von weit über 400 Teilnehmern zu bewältigen. Frisch aus dem Krankenhaus entlassen, erlebte ich betreutes Radfahren vom Feinsten. Unsere Berichte und Bilder von der RTF Holsteinischer Pfeil ab Bad Malente findest Du hier.


Zum Bericht über die CM...29.06.15

Critical Mass Hamburg - Erneut neuer Rekord

Mit gezählt über 6.000 Teilnehmer erzielte die Critical Mass Hamburg im Juni erneut einen neuen Rekord. Die Mopo war dabei, berichtete mit einem Live-Ticker, der mit Bildern und Videos angereichert wurde. Ärger gibt es, weil ein Teilnehmer von einem in die CM gefahrenen SUV angefahren wurde. Bemerkenswert ist auch, dass man solche Infos im Pressespiegel des eigentlich auf Radsport ausgerichteten BDR findet. Auch Radsportler sind Verkehrsteilnehmer, wenn sie nicht grad auf vollabgesperrter Strecke ein Rennen fahren. Zu den Berichten, Bildern und Videos von der Critical Mass Hamburg gelangst Du hier.

Bild: Falko Möllenberg


27.06.15

Tour des Lebens - Bis zu 100 km Rennrad-Touren für das Leben

Am 11. Juli wird der SV Vorwärts Nordhorn zwei geführte 50 und 100 km Rennrad-Touren als "Tour des Lebens" durch die schöne Grafschaft Bentheim starten. Die Touren starten für die Fighting Spirits. Die kämpfenden Geister sind eine Musikband, bestehend aus Musikern und ca. 20 Jugendlichen, die unterschiedlich mit der lebensbedrohenden Krankheit Krebs konfrontiert sind oder waren. Zu allen Infos über die Rennrad-Touren für das Leben ab Northorn gelangst Du hier.


Zum Bericht über den Lauf...27.06.15

Color Run Hamburg - Bunt, bunter, Color Run

Lt. Wikipedia ist Holi ist eines der ältesten Feste Indiens. Fünf Tage nach Vollmond ist Rangapanchami, der zweite Tag des Festes, an dem alle Schranken durch Kaste, Geschlecht, Alter und gesellschaftlichen Status aufgehoben sind. Es wird ausgelassen gefeiert und man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und Puder. Neu ist, dass wir Germanen uns von den bunten Bildern davon inspiriert ebenfalls ausgelassen mit Farben bewerfen, so wie BriMore und mad.mat dies taten. Ihren Bericht, Bilder und das Video vom Color Run Hamburg findest Du hier. Bild: mad.mat


24.06.15

Velo Challenge Hannover - Ende gut, fast alles gut

Arg gelitten hat in diesem Jahr die Velo Challenge Hannover. Kurz vor dem Rennen wurde die Strecke nicht genehmigt. Es wurde auf den dafür eigentlich nicht gemachten Kurs um den Lindener Berg ausgewichen. Veranstalter Dete machte das Beste daraus. Cyclocross schreibt von einer tollen Atmosphäre, obwohl bei der Protestfahrt gegen diese Form des Rennens mehr Teilnehmer waren als auf dem Berg. Sein Bericht über die Velo Challenge Hannover auf der Klassikerstrecke "Rund um den Lindener Berg" steht hier.


Zum Bericht über die Fahrradsternfahrt...24.06.15

Rund um Schwaan - Über 160 Teilnehmer bei der Premiere

Mit der Beteiligung bei den Rennen und deren Verlauf ist der PSV Rostock mehr als zufrieden. Stockumer Junge schreibt von einer schönen Strecke, sieht aber Verbesserungspotential bei der Absicherung der Runde, die stolze 11 km lang war. Zu Infos und Bildern von Rund um Schwaan gelangst Du hier. Bild: PSV Rostock


Zum Bericht über die Fahrradsternfahrt...23.06.15

Fahrradsternfahrt Hamburg - Mit 30.000 Teilnehmern ihre Grenze erreicht?

Mit um die 30.000 Teilnehmern erzielte die Fahrradsternfahrt Hamburg einen neuen Traum-Rekord, der erneut die alte Marke um 50 % übertrifft. BikeFuchs fuhr wieder die schöne Route ab der Kehrwiederspitze nach Harburg und über die Köhlbrandbrücke, aber nicht nur die Autofahrer, auch er steckte im Stau, den der vielen Teilnehmer. Harterbrocken schloss sich in Wilhelmsburg nach dem dortigen FaGo der Tour an, bestätigt seine Eindrücke so wie auch die MoPo. Aus anderen Richtungen kommend rollte es gut, um aber weiter größer und besser zu werden, braucht die Sternfahrt anscheinend eine andere Organisationsstruktur, die nicht nur auf ehrenamtliche Kräfte setzt. Unsere Berichte und Bilder von der Fahrradsternfahrt Hamburg findest Du hier. Bild: BikeFuchs


23.06.15

RTF Durch den Drawehn ab Clenze - Mit über 70 km/h den Kniepenberg runter rauschen

Die RTF der IGAS Wendland bietet eine wundervolle, sehr verkehrsarme Strecke mit reichlich Höhenmetern, die trotz nur neun (!) Helfern reibungslos verläuft. Burkhard erlebte "eines der besten RTF-Gebiete" des Nordens. kescherbande filmte auch, wie er den Kniepenberg in Nord-Süd-Richtung ohne zu treten mit über 70 km/h herunter rauschte. Zu ihren Berichten und dem Video von der RTF Durch den Drawehn ab Clenze gelangst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...22.06.15

RTF Durch Auen und Moore ab Norderstedt - Schnelle Runde

Mit 700 Teilnehmern reizte die RTF des RV Germania Hamburg am Tag der Fahrradsternfahrt und dem Halbamrathon sowie der A7-Vollsperrung voll aus. Speedy Gonzales dankt dem Verein und ihre Mitfahrern führ eine schöne 150 km Runde. Ü40-Cyclist fuhr ebenfalls eine schöne 150 km Runde, allerdings inkl. An- und Abreise. Samt derer kam kocmonaut auf 227 km. bs fuhren nicht so lang, hatten wir doch auch noch unsere Bilder und deren Aufbereitung im Kopf. Mit meinen Jungs fuhr ich die 75er so schnell, dass es noch für einen Abstecher zur Fahrradsternfahrt reichte. Zu unseren Berichten und Bildern von der RTF Durch Auen und Moore ab Norderstedt gelangst Du hier. Bild: bs


Zum Bericht über den Nachtlauf...21.06.15

SportScheck Nachtlauf Hamburg - Trotz Regen zum Abheben

Es war kühl und ab und zu schüttete es wie aus Kübeln, trotzdem war es ein schöner Abend beim SportScheck Nachtlauf Hamburg. Es ist immer wieder beeindruckend, wie der Veranstalter scheinbar aus dem nichts eine Laufveranstaltung für viele tausend Läufer auf das Alstervorland zaubert. Den Regen haben die Leute unter Bäume stehend abgewettert, um dann mit tausenden Gleichgesinnten "abzuheben". Außer mir fotografierte auch Naima, die man auch auf der Radrennbahn als Fotografin und Fahrerin kennt. Meinen Bericht und unsere Bilder vom SportScheck Nachtlauf Hamburg findest Du hier. Bild: Naima Wieczorreck


21.06.15

600er Ostfalen-Brevet - A Nightmare on Elmstreet...

war es nicht, aber bei der Startadresse "Elmweg" des Brevet der Ostfalen Randonneure hatte tabula-raser.de diese Assoziation. Auf den letzten Drücker schaffte er dabei die Quali für Paris-Brest-Paris und hat wie immer nach einem 600er viel zu erzählen. Zu seinem Bericht und Bildern vom 600er Ostfalen-Brevet gelangst Du hier.


Zum Bericht über den Radmarathon...20.06.15

Vätternrundan - 20.000 Teilnehmer samt Ehrengästen aus Hamburg

Dem guten Wetter sei Dank, brachen keine tausend Teilnehmer der 30. Vätternrundan in Schweden in diesem Jahr ihre Runde ab. Slowfish emfand die 300 km als entspannt und auch Burkhard meint, dass sich die Fährüberfahrt gelohnt hat. Lagadère Unlimited fuhr die Runde im Jahr der 20. Cyclassics mit eigenem Team, samt Presse- und PR-Mann Reinald Achilles, den Chefredakteur der RoadBIKE als Verstärkung mit dabei. Ihre Berichte und Bilder von der Vätternrundan in Schweden findest Du hier.

Bild: Slowfish


Zum Bericht über das EZF...19.06.15

Ollanner Einzelzeitfahren in Grünendeich - Mehr als man erwartet

Mit einer Startrampe, Tombola, einem üppigen Startbeutel und noch viel mehr bietet das Einzelzeitfahren des Ollaner Radteams um Ollanner Rennziege weit mehr, als man von einem von einem Verein ausgerichteten Rennen erwartet. Ü40-Cyclist sicherte sich erstmals einen der schnell ausverkauften 120 Startplätze. Pirat Heiko möchte nach der 6. auch noch bei der 25. Auflage des EZF dabei sein und für hanseat ist es bekanntlich sein Lieblings-Heimrennen. Zu ihren Berichten und Bildern vom Ollanner Einzelzeitfahren in Grünendeich gelangst Du hier. Bild: Ollanner Radteam


19.06.15

RTF Rund um Goldenstedt - Optimales Wetter, aber nicht für jeden

Corstiaan vom ESV Fortuna Celle beschriebt das Wetter bei der RTF des RSV 90 Goldenstedt als optimal, viel Sonne bei mittlerere Temperatur. Das sah auch mr.colnago Dirk von der RG Wedel so, aber eben nicht jeder. Es gibt leider Schönwetterfahrer, die fahren nur, wenn das Wetter auch vor der Veranstaltung schön ist. So waren in diesem Jahr "nur" ca. 300 Radsportler und Radwanderer dabei. Zu ihren Berichten von der RTF Rund um Goldenstedt gelangst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...18.06.15

Sprotten und Krabben-Brevet ab Eckernförde - Fit für Paris-Brest-Paris

Brevets wie der neue der RG Eckerförde liegen im Trend. Immer mehr Leute fahren "lang" und länger. Viele Langstreckenfahrer bereiten sich auf den diesjärigen Super-Brevet Paris-Brest-Paris vor, sind bereits top fit. So erlebte motta einen zumindest in seiner Gruppe ungewöhnlich schnellen Brevet, obwohl es auf der Tour schöne Plätze zum Rasten gab. Zu seinem Berichte über den Sprotten und Krabben-Brevet ab Eckernförde gelangst Du hier.

Bild: motta


Zum Bericht über die Critical Mass...18.06.15

Critical Mass Hamburg - So schön kann eine CM sein

Die mit über 4.000 Mitfahrern sehr gut freqentierte April-Ausgabe der Critical Mass Hamburg ist zwar durch die bereits gefahrene Mai-Ausgabe für eine HFS-Titelseite "Schnee von gestern", aber dieses Bild hier verdient es noch immer auf der Titelseite gezeigt zu werden. Bemerkenswert ist auch, dass die Mopo von der CM mit einem Liveticker berichte und Joachim Lenders, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG Hamburg) und für die CDU MdBü, fordert, die CM müsse als Demo angemeldet werden. Zu dem Bild in groß und den neuesten CM Hamburg-Infos gelangst Du hier. Bild: Victoria Wlaka


Zum Bericht über die RTF...15.06.15

RTF und Radmarathon RG Hamburg-Tour ab Volksdorf - Hammaburg mit eigenen Frauenstartblöcken

Den bei der RTF der RG Hamburg ausgelobten Frauenstartblock suchte die Frau von axiom 1 vergeblich, während die Hammaburger eigene Frauenstartblöcke formierten. Statt wie sonst von Frauen-, spricht man da besser von Männeranteil. Das Bild zeigt Bike-Womanizer Wolfgang im Kreis von sechs Hamma-Burgfräuleins. Morgentlicher Regen konnte 160 stahlarmierte Radler nicht davon abhalten den zum NordCup und Deutschland-Cup zählenden Radmarathon zu fahren. Später gesellten sich ca. 500 RTF-Fahrer hinzu. Zahlreiche Berichte und Bilder von der RTF und Radmarathon RG Hamburg-Tour ab Volksdorf findest Du hier.


Zum Bericht über das Everesting...14.06.15

Everesting am Mont Ventoux - Sieben neue Mitglieder im Club Cinglés du Ventoux

An einem Tag einen Berg so oft hinauf fahren, dass man an Höhenmetern die Höhe des Mont Everest erreicht (8.848 m), nennt man Everesting. Cervélover Lars machte dies in diesem Jahr mit seinem Team Lousy Legs an vielen schönen Bergen, nach dem Mortirolopass nun auch am Mont Ventoux. Zu siebend fuhren auf den Ventoux - alle sieben haben es in den Club Cinglés du Ventoux geschafft. In den kommt, wer den Mont Ventoux drei Mal an einem Tag bezwungen hat und sich im Vorfeld anmeldet und seine Fahrten mittels Stempelkarte bestätigen lässt. Zu seinem Bericht und Bildern vom Everesting am Mont Ventoux gelangst Du hier. Bild: Cervélover


13.06.15

The pedal-punks - Fahrt mit dem Rad entlang Kroatiens Minen

Vor 2 Jahren fuhren Thorsten und Eltje mit dem Rad durch Frankreich Urlaub pur und sofort wurde ein Folgeprojekt aufgelegt. Durch Kroatien sollte es gehen, aber da gab es ein Problem mit der Planung: Mienen! Thorsten und Eltje halten trotzdem an ihrem Plan fest, durch dieses Land zu reisen. Sie wollen nun damit auch auf das Problem mit den verminten Regionen hinweisen, in denen Menschen leben. Zu allen Infos über The pedal-punks und ihre Fahrt zu Kroatiens Minen gelangst Du hier.


Zum Bericht über den IronMan...12.06.15

IronMan Lanzarote - Vom Raucher zum Iron-Todder

Tribelix Thorsten war früher als "Raucher" bekannt, entwickelte sich erst zum "Nichtraucher", wurde später als "Tribelix" bekannt, benannt nach seiner vom früheren Body-Building geprägten Figur und seiner entflammten Leidenschaft für Triathlons. Seinem ersten IronMan in und an der Ostsee ließ er den erheblich schwierigeren auf Lanzarote folgen, wird nun auch "Iron-Todder" genannt. Seinen Bericht und Bilder vom IronMan Lanzarote findest Du hier. Bild: Unbekannt


10.06.15Zum Bericht über die RTF...

Kalle-Bäcker-RTF mit NordCup ab Wesseln - Top-Video auch dank Kamera-Drohne

271 Teilnehmer zählte Organisator Stefan Schröder bei der Kalle-Bäcker-RTF und dem NordCup-Radmarathon des ABC Wesseln, darunter auch Bernd Speckart mit seiner Filmausrüstung. Leute, Videos von RTF hab ich schon viele gesehen, so eines noch nicht. Bernd filmte auf dem Rad und an der Strecke, ließ sich und die Leute zudem von seiner Quadrocopter Kamera (Drohne) filmen. Das Ding ist clever, kann z. B. filmend warten, bis sein "Herrchen" ins Bild gefahren ist, dreht sich dann um und fliegt ihm hinterher, verliert die Szenerie dabei nie aus dem Objektiv. Zu dem Top-Video von der Kalle-Bäcker-RTF und dem NordCup ab Wesseln gelangst Du hier. Bild: Stefan Schröder


Zum Bericht über die RTF...08.06.15

RTF Nord-Ost-Hannover ab Isernhagen - Selbst das Wetter gibt's nicht besser

Neben dem Heide-Marathon bot der RTC Altwarmbüchen auch seine RTF an. Um in der Gegend mal über eine längere Strecke Tempo zu bolzen, reiste Deichfahrer an als Ersatz für die eingekürzte Velo Challenge. Nach Bimbach begnügte sich Pinarello ebenfalls mit der RTF, 155 km müssen auch erst mal gefahren werden. Beiden hat die flache Runde viel Spaß gemacht. Ihre Berichte und Bilder von der RTF Nord-Ost-Hannover ab Isernhagen findest Du hier.

Bild: Pinarello


Zum Bericht über die RTF...08.06.15

RTF Giro Stormarn ab Bad Oldesloe - Selbst das Wetter gibt's nicht besser

Besseres Radwetter als beim Giro Stormarn des RV Trave Bad Oldesloe gibt es nicht, trocken, sonnig, nicht zu warm. Fast tausend Radler kosteten das aus. In großen Blöcken wurden die in dichter Folge auf die Strecke entlassen. Die Polizei sorgte dafür, dass wir flüssig und heil aus der Stadt kamen. kocmonaut waren "seine Leute" zu schnell, dafür fuhr er mit An- und Abreise 218 km mit dem Rad. Ich beließ es bei 80 km, kostete nicht nur das üppige Verpflegungsangebot voll aus. Diese RTF bot wieder weit mehr als man erwarten kann. Unsere Berichte und Bilder von der RTF Giro Stormarn ab Bad Oldesloe findest Du hier.


Zum Bericht über den Brevet...08.06.14

Elbauen-Göhrde-Brevet ab Wilhelmsburg - Hinterher alle platt, außer dem Fotografen?

Geschätzt um die hundert Leute fuhren den ersten Brevet mit "Mini"-Brevet des SC Hammaburg. Die Bilder von bs zeigen bestens aufgelegte Radsportler, aber die viele Sonne muss wohl auch viel Kraft gekostet haben - außer bs, der die Tour gar nicht mitfuhr, nur als Chronist vor Ort war, habe ich bislang nirgends Statements über den Brevet gefunden. Zu seinem Bericht und Bildern vom Elbauen-Göhrde-Brevet ab Wilhelmsburg gelangst Du hier. Bild: bs


Zum Bericht über die RTF...05.06.14

Specialized Cup Flintbek - Radsport ist fotogen

Es macht nicht nur Spaß Radsport zu betreiben, auch bei einem Radrennen zuzuschauen, kann Freude bereiten - für einige von uns noch mehr, wenn man dabei fotografiert, so wie dies kocmonaut vom Radsport Team Neumünster (Lara lichtete Hobby und Kriterium Elite A/B/C ab) und hurtigpeter beim 3. Lauf des Specialized Cups in Flintbek taten. Zu ihren Bildern vom 3. Lauf des Specialized Cups in Flintbek gelangst Du hier.

Bild: Radsport Team Neumünster


05.06.15

Velo Challenge Hannover - 2015 nur als Rundstreckenrennen

Die nicht genehmigte Strecke, abspringende Sponsoren und die geringe Anzahl gemeldeter Teilnehmer drohten die Velo Challenge Hannover finanziell aus dem Ruder laufen zu lassen. Veranstalter Dete zog die Notbremse, lässt das Rennen nun auf einem 2 km langen Rundkurs austragen, dem gleichen wie bei "Rund um den Lindener Berg". Infos und mein Meinungen zu den Änderungen bei der Velo Challenge Hannover findest Du hier.


Zum Bericht über die RTF...04.06.14

Mecklenburger Seen Runde ab Neubrandenburg - Teuflisch gut oder doch ärgerlich?

Auch in diesem Jahr könnte die Meinung über die 300 km lange Mecklenburger Seen Runde geteilter kaum sein. Während nord_mann morgens startend lange Schlange durchnässter Radler an den Depots erlebte, habe ich abends startend nur alles bestens vorgefunden. Ötzy gab entnervt auf, nachdem auch seine Mitstreiter aus verschiedenen, nicht dem Verstalter anzulastenden Gründen dies getan hatten. Ich war jedenfalls von dem enormen Aufwand beeindruckt und fuhr auch nach 50 km im 5 Grad kalten Regen einfach weiter. Zu unseren Berichten und Bildern von der Mecklenburger Seen Runde ab Neubrandenburg gelangst Du hier.


04.06.15

Fifa-Skandal im Spiegel - Der Radsport ist weder tot, noch vergessen

Der Spiegel berichtet gewohnt kritisch und informativ über den Fifa-Skandal, auch in seiner aktuellen Titelgeschichte; dabei scheinen mit dem Redakteur die Pferde durchgegangen zu sein, schreibt er doch in dem Zusammenhang, der Radsport wäre "tot oder zumindest vergessen". Das stimmt nicht. Da gilt es gegen zu halten. Ich habe einen Leserbrief an den Spiegel geschrieben. Es würde mich freuen, wenn auch Du dies tun würdest. Alle Infos und mein Leserbrief gegen die Entgleisung des Spiegels stehen hier.


03.06.15

RTF Vossy ab Neu Wulmstorf - Unfälle passieren auch anderswo

Pech hatte der TVV Neu Wulmstorf bei seiner RTF diese Jahr mit den Schlagzeien auf HFS. Ein aktueller und ein früherer Unfall dort gerieten auf die Titelseite, dabei traf den TVV und seine RTF keine Schuld daran. Burkhard rollte mit 32 Mit-Buxtehudern über die Strecke, Slowfish freute sich, dass Neu Wulmstorf doch nicht bei Hannover liegt, und BeetyGonzales gelobt nächstes Mal zu fotografieren. Ihre Berichte von der RTF Vossy ab Neu Wulmstorf stehen hier.


02.06.15

RTF Ostholsteinrundfahrt ab Bad Schwartau - Spätstarter und Spätankömmlinge

Harterbrocken ist bekennender RTF-Spätstarter, lobt dessen Vorzüge. Ganz anders hat das kocmonaut empfunden, der bei der RTF des RST Lübeck der Meute hinterher hetzte. Gemütlich in Gartenpantoffeln (Radschuhe vergessen) fuhr Herman die lange Runde, zog Fernhusemerin bis ins Ziel, wo sie als Letzte ankamen. Auch gut durch kam Wurzelwegtreter. Sein Bericht von der RTF Ostholsteinrundfahrt ab Bad Schwartau steht hier.


Zum Bericht über das Jedermannrennen...02.06.15

Garmin Velothon Berlin - Auch von König Fussball nicht kaputt zu kriegen

Der Garmin Velothon Berlin wurde in diesem Jahr vom Fussball etwas an den Rand gedrückt, trotzdem gingen über 10.000 Leute an den Start. Es fanden sich auch erfreuliche viele Zuschauer ein, befand Mike667. Für BriMore und mad.mat sind die Kombination Velothon und Berlin ohnehin immer ein Höhepunkt. Die Hammburger Sonja verteilte als Safer Cycling Guide "Gummis" (Schläuche), begleitete im VIP-Block 60 km u. a. Marc Bator, der nach 10 Sek. weg war. Ihre Berichte und Bilder sowie demnächst ein Video vom Garmin Velothon Berlin findest Du hier. Bild: mad.mat


01.06.15

RTF VOSSY ab Neu Wulmstorf - Unfall-Verursacher gesucht

Die RTF Vossy ab Neu Wulmstorf war sicherlich wieder toll, aber leider wieder nicht für jeden. AndreZ. krachte jemand ins Rad, fiel dabei um, ließ sich helfen und brauste dann davon. Er demolierte bei dem Auffahrunfall André seine Carbonfelgen. Sowas nennt man Fahrerflucht, egal ob mit dem PKW oder Rennrad. Sollte sich der Verursacher nicht selbst melden, kann es ihn den Führerschein kosten. Die Schilderung des Auffahrunfall bei der RTF VOSSY ab Neu Wulmstorf findest Du hier.


Zum Bericht über das Jedermannrennen...01.06.15

Jedermann Mecklenburg Giro in Benzin - 2015 abgesagt

Leider ist die Zahl der Teilnehmer-Meldungen für den diesjährigen Jedermann Mecklenburg Giro äußerst gering, sodass eine vernünftige Kosten-Nutzen-Relation für die Veranstaltung nicht gewährleistet ist, teilt der Veranstalter mit. Das Mecklenburg Forum sieht sich daher als Veranstalter nicht in der Lage, das diesjährige Radrennen wie geplant zum 12. Juli durchzuführen und sagt hiermit dieses Rennen ersatzlos ab. Diese Info schneite bei mir herein, als ich grad noch mal die Werbetrommel für dieses Rennen rühren wollte. Aber HFS allein hätte es auch nicht retten können. Alle Infos und den Jedermann Mecklenburg Giro in Benzin und dessen Absage findest Du hier.


31.05.15

Unfall bei RTF Neu Wulmstorf 2013 - Zeugen gesucht

Bei der RTF Vossy ab Neu Wulmstorf ereignete sich im Jahr 2013 ein Unfall an einer Felderteilung, bei dem Andreas A. mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. Er sucht dringend Zeugen, die etwas über den Unfallhergang erzählen können. Er kann sich an nicht erinnern. Auch ist er auf der Suche nach den Erthelfern und dem Arzt, die ihn versorgten. Wer Andreas helfen kann oder jemanden kennt, der dies tun könnte, melde sich bitte bei mir.


29.05.15

1980 "besetzten"' 20.000 Radler Hamburgs Zentrum - Zeitzeugen gesucht

Heute Abend dürfte die Critical Mass Hamburg über 5.000 Teilnehmer zählen. Eine Protestfahrt von 20.000 Radfahrern besetzte bereits am 7. Juni 1980 u. a. Kreuzungen. Autofahrer schäumten vor Wut. Es werden Zeitzeugen für ein Interview mit dem NDR gesucht. Wer damals dabei war und darüber berichten mag, melde sich bitte bis spätestens Montag bei mir. Infos über die historische Protestfahrt und die anstehende Sendung im NDR stehen hier.


Zum Bericht über den Brevet...29.05.15

600er Brevet ARA Weserbergland ab Hessisch Oldendorf - Dagegen wird PBP ein Kindergeburtstag

Auf seinen immer schon hügeligen 600er Brevet sattelte Organisator Uwe Krohn von der ARA Weserbergland noch reichlich drauf. 8.000 statt "nur" 6.000 Hm galt es in diesem Jahr zu bewältigen. Selbst Dreckschleuder schriebt, dass "PBP gegen diese Schwierigkeiten ein echter Kindergeburtstag werden wird". dirksen1 hat den Brevet und damit die PBP-Quali geschafft - dabei auch sich selbst. Seinen Bericht und Bilder vom 600er Brevet ARA Weserbergland ab Hessisch Oldendorf findest Du hier. Bild: Tom Mas


29.05.15

Hindenburgdamm nach Sylt - Bald mit Radweg?

Andreas Jüttemann aus Berlin hatte die Idee, auf die wir Nordlichter hätten kommen sollen. Er eröffnete eine Petition für einen Radweg entlang des Hindenburgdamms nach Sylt. Für Sylt-Pendler und -Urlauber sowie Radreisende wäre es eine Bereicherung. Zur Petition für den Radweg nach Sylt gelangst Du hier.


Zum Bericht über den Radmarathon...28.05.15

Rhön Radmarathon - Pfingsten? Bimbach!

Trotz des üppigen Pfingsprogramm der Nortorfer zog es wieder viele Norddeutsche zum Radmarathon des RSC Bimbach. Wiederholungstäter Deichfahrer entschied sich für 207 km mit 3.500 Höhenmetern und natürlich für die RTF am Vortag. Zum ersten Mal dabei war Pinarello, der sich der gleichen Herausforderung stellte. 238 Km mit 4500 Hm fuhr Hans-Joachim Schröder, war froh nicht noch die zusätzlich möglichen 10 km auf sich genommen zu haben. Ihre Berichte und Bilder vom Rhön Radmarathon findest Du hier. Bild: Pinarello


Zum Bericht über den Radsport-Gottesdienst...27.05.15

Radsport-Gottesdienst in Neuengamme - Auf eine gesegnete Radtour

Bevor es auf die Radtour durch die Vier- und Marschlande ging, empfingen die Teilnehmer am kurz "RAGO" genannten Radsport-Gottesdienst von und mit Hajobu und der Kirchengemeinde St. Johannis zu Neuengamme Gottes Segen durch Pastorin Doris Springer. Bei Nieselregen schienen mir doch zunächst wenige Leute vor der Kirche zu stehen, aber es kleckerte sich. Kirchgänger sind nicht so wetterfühlig wie RTF-Fahrer. Hundert Räder zählten die Radwächter vor der Kirche. Unsere Berichte und Bilder vom Radsport-Gottesdienst in Neuengamme findest Du hier. Bild: Thorsten Neumann von der Neuengammer Kirchengemeinde


Zum Bericht über das Radsport-Programm-Feuerwerk...26.05.15

10 Jahre RSG Mittelpunkt Nortorf - Radsport-Programm-Feuerwerk

Vier Tage lang bot die RSG Mittelpunkt Nortorf anläßlich ihres zehnjährigen Bestehens ein Radsport-Programm-Feuerwerk auf, u. a. mit div. RTFs, Party mit Livemusik und dem zur NordCup- und Radmarathon Deutschland-Serie zählenden Mitternacht-Radmarathon als sportlichen Höhepunkt. kocmonaut fuhr die 220 km durch die Nacht mit. Ebenfalls 220 km, aber verteilt auf zwei RTFs, fuhr Orakel. Leute aus den umliegenden Vereinen trugen mit zum Gelingen der gigantischen Geburtstagsparty bei. Zu ihren Berichten und Bildern über das Geburtstags-Radsport-Programm-Feuerwerk gelangst Du hier. Bild: kocmonaut


Zum Bericht über die Bicycle Days...26.05.15

Altonaer Bicycle-Days - Das Klassiker-Fieber packt auch Hamburg

Mit ein paar Radsportfreunden hat Halbrenner Lars den bereits abgewickelten Altonaer Bicycle-Club von 1869/80 wieder ins Leben gerufen, den ältesten Bicycle-Club der Welt. Lars & Co. sind auf der Höhe der Zeit, haben zudem die Historie stets im Auge, was die Geschichte des Radfahrens und natürlich auch alte Räder betrifft. Den Fahrrad-Flohmarkt in Altona ergänzten sie um eine Austellung und eine Klassiker-Ausfahrt, schufen so die ersten Altonaer Bicycle-Days. Der Widerhall im Hamburger Abendblatt war enorm. Harterbrocken kam zum Handeln, bs zum Fotografieren. Zu ihren Berichten und Bildern über die Altonaer Bicycle-Days gelangst Du hier. Bild: bs


Zum Bericht über die Radtour...24.05.15

Hanse-Radtour - Junge Muslime fuhren eine Radtour als Antwort auf den 1. Mai Terror

Geschockt von dem von islamistischen Terroristen ausgelösten Absage der Radrennen in Frankfurt wollten Reformmuslime ein Zeichen setzen gegen den Terror und für den Radsport. Sie riefen die Hanse-Radtour unter dem Motto Muslime für Frieden, Freiheit und Loyalität ins Leben. Es ging in vier Tagen von Kiel nach Osnabrück mit Zwischenstopps in Moscheen der Gemeinde. Mit Stolz verkündet Organisator hummelhummelmorsmors, dass sie nicht nur ihren eigenen Fotografen, auch ihren Imam dabei hatten. Zu seinem bebilderten Bericht über die Hanse-Radtour junger Muslime als Antwort auf den 1. Mai Terror gelangst Du hier. Bild: Qasim Unger


Zum Bericht über den Rad-Oldtimermarktes...23.05.15

Alte Räder - Wird und taugt das Fahrrad zum Spekulationsobjekt?

30.000 erzielte dieses Moulton-Unikat aus Titan bei der Versteigerung des privaten Sammlers Michael Embacher. Der Startpreis lag bei 6.000 Euro. Ein Rennrad der Marke Herse aus den 80er-Jahren startete bei 5.000 Euro. Erst bei 10.625 Euro fiel der Hammer. Hammer! Meint auch Harterbrocken, der aus beruflichen Gründen nicht zur Auktion fliegen konnte. Während über Pfingsten die Deutschen Rennradbörse in Rommerskirchen läuft, steht er mit seinen alten Teilen bei den Altonaer Bicycle Days auf dem, was sich bei uns noch nur Flohmarkt nennt. Zu seiner Einschätzung des Rad-Oldtimermarktes gelangst Du hier.


23.05.15

Rügen Rund - Der etwas andere Radmarathon erzielt neuen Teilnehmerrekord

Der Radmarathon Rügen Rund des RSV Rügen-Rund e.V. mit seinen 35 bis 205 km langen Strecken ist etwas anders, als die Veranstaltungen, die wir sonst von den im BDR organisierten Vereinen kennen. Es wird etwas mehr geboten, dafür auch deutliche mehr Startgeld verlangt. Aber das Preis-/Leistungsverhältnis scheint zu stimmen, denn die Rügen Rund verzeichnete 2015 mit 450 Teilnehmern einen neuen Teilnehmerekord. Davon kündete die Ostsee Zeitung groß auf ihrer Titelseite (vor der Nachricht vom FC Hansa Rostock) und noch viel größer im Innenteil der Lokalausgabe. Die Zeitungsberichte über die Rügen Rund stehen hier.


Zum Bericht über den Ride of Silence...22.05.15

Ride of Silence - Demo zum Gedenken an die im Straßenverkehr verufallten Radler

Letzten Mittwoch fanden weltweit zahlreiche Ride of Silence statt, erstmals auch in Deutschland. Die Idee, in ruhiger Fahrt zusammen die Plätze anzufahren, an denen Radfahrer im Straßenverkehr schwer oder gar tödlich verunglückten, stammt aus den USA, wo es 2003 begann und nun dank dem ADFC Osnabrück vor wenigen Tagen erst über den großen Teich zu uns schwappte und sich schnell verbreitete. M. W. soll es gleich in sieben deutsche Städten so einen Ride of Silence gegeben habe, u. a. in Berlin, im Norden neben Osnabrück auch in Hannover und Hamburg. Meinen Bericht und Bilder vom Ride of Silence Hamburg findest Du hier.


Zum Bericht über das Everesting...22.05.15

Everesting am Mortirolo - Ein Tag, 5.001 Höhenmeter

An einem Tag einen Berg so oft hinauf fahren, dass man an Höhenmetern die Höhe des Mont Everest erreicht (8.848 m), nennt man Everesting. Cervélover Lars macht dies in diesem Jahr mit seinem Team Lousy Legs an vielen schönen Bergen, zuletzt am auf 1.852 m Höhe führenden Mortirolopass, der lt. Wikipedia mit einem durchschnittlichen Anstieg von 10,5 % über 12,4 km zu den Bergwertungen der 1. Kategorie beim Giro d'Italia zählt. Nach 4 1/2 Auffahrten mit 5.001 Hm waren die Jungs platt, wollen sich am 29.-31.5. am Mont Ventoux steigern. Zwei Plätze zum Mitfahren sind noch frei. Zu seinem Bericht und Bildern vom Everesting am Mortirolo gelangst Du hier. Bild: Cervélover


Zum Bericht über die RTF...21.05.14

RTF Durch das Vörder Land ab Bremervörde - Über 100 Bilder liegen nun vor

Zu seiner RTF bietet der TSV Bremervörde auch wieder den Service, zahlreiche Bilder ins Netz zu stellen. Gleich zwei Fotografen, darunter MichaelS., lichteten die Teilnehmer ab. Warum ein Fotopunkt direkt vor einem Bordell lag, darüber darf spekuliert werden. Zu den Berichten und Bildern von der RTF Durch das Vörder Land ab Bremervörde gelangst Du hier, direkt zu den Bildern von der RTF geht's hier.

Bild: TSV Bremervörde


Zu Infos über das Konzert...20.05.15

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern - Erstmals mit Fahrradkonzert

Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum veranstalten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern erstmals ein Fahrradkonzert. Hochkarätige Künstler wie die Geigerin Baiba Skride und der Bratschist Nils Mönkemeyer treten an mehr als zehn teils ungewöhlichen und besonders schönen Orten in Schwerin auf, zwischen denen die Besucher auf drei verschiedenen Routen mit dem Rad wechseln können. Die im Bild zu sehende t Brabants Fietsharmonisch Orkest wird auch aufspielen. Zu allen Infos über das Fahrradkonzert bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern gelangst Du hier. Bild: t Brabants Fietsharmonisch Orkest


Zu Infos über Rennrad fahren in Italien...20.05.15

Rennrad fahren in Bella Italia - Ein bißchen Giro

kocmonaut ist ein von Lebensfreude sprühender Mann mit Feuer in den Augen. Auch weil er mit einer Italienerin verheiratet ist, zieht es ihn immer wieder nach Bella Italia, wo er - na klar - mit dem Rad unterwegs ist und sich bestens auskennt. Dort wandelt er auch auf den Spuren des Giro, der quasi vor unser Haustür stattfindet. Kein Wunder also, dass er wie kaum ein Zweiter Land und Leute mit Begeisterung präsentiert. Auf HFS gibt es genug Platz auch für laaange Bericht. Etwas Zeit solltest Du für seinen also mitbringen, denn Lars hat viel zu erzählen. Seinen bebilderten Reisebericht "Ein bißchen Giro" findest Du hier. Bild: kocmonaut


Zu Infos über die RTF...19.05.15

RTF Laager Recknitz-Tour - Der perfekte Tag

Um 6:45 Uhr machten sich Hans-Joachim und Artus von Rad Up (Radsportgruppe Lüneburg) auf zur RTF des RK zu Laage. Der lange Weg lohnte sich, denn sie fuhren die 151 km lange Langstrecke, erlebten alles was MeckPomm an Straßenbelägen zu bieten hat: Asphalt, von perfekt bis reichlich geflickt, dazu die typischen Kopfsteinpflaster-Ortspassagen. Auch das Drumherum stimmte, scheibt doch Hans-Joachim von einem "perfekten Tag". Seinen Bericht und Bilder von der RTF Laager Recknitz-Tour ab Laage findest Du hier. Bild: Hans-Joachim von Rad Up


19.05.15

Osteroder Doppel-Harz-RTF - Mini-Trainingslager

Der Harz ist ein hervorragendes Ziel für ein Trainingslager, auch wenn es nur ein Wochenende lang ist. Wer am Richtigen dort ist, kann die beiden RTF des MTV Förste und des TG La-Pe-Ka 1981 Osterode in sein Programm mit einbauen und die richtigen Mitfahrer finden, so wie Deichfahrer dies tat, während Don Vito Campagnolo mit seinen schwarz-bunten Hamfeldern eigene Kreise zog. Mirco fuhr ebenfalls die RTFs mit, Flaschengeist59 zählte zu der Schaar der Leute, die aus dem Raum Hamburg kommend, dort ihre Zelte aufschlugen. Ihre Berichte über die Osteroder Doppel-Harz-RTF stehen hier.


Zu Infos über die RTF...18.05.15

RTF Rund um Lüneburg - Dem Ruf des Kniepenbergs gefolgt

Auch an der RTF des RSC Lüneburg und VfL Lüneburg lässt sich etwas verbessern - das Wetter. Dabei hatte alles mit strahlenden Sonnenschein angefangen, ließ die Landschaft leuchten. nord_mann fuhr die Langstrecke und damit auch den schönsten Streckenabschnitt durch die Göhrde. BriMore waren wir von der Sonne angefeuert etwas zu schnell, sie bog auf auf die 2-Punktetour ab, während es meinen Ex-Radzwilling Lars und mich zum und auf den Aussichtsturm auf dem Kniepenberg trieb. Unsere Berichte und Bilder von der RTF Rund um Lüneburg findest Du hier.


Zu Infos über die Etappenfahrt...17.05.15

Etappenfahrt RBC Schleswig-Holstein Rund - Als größte Etappenfahrt des Nordens aus der Deckung gekommen

Mit durchgehend über 50 Teilnehmern ist die einwöchige Etappenfahrt des Rendsburger BC die mit Abstand Größte des Nordens. Das hat seinen Grund in der perfekten Orga, guter Streckenwahl und guten Marketing. Diese Tour wird den Bekanntheitsgrad des Vereins erheblich steigern. Die Leute hatten Spaß und ließen andere über Facebook und HFS daran teilhaben. Mehrere Fotografen waren im Einsatz und Heidi Benz schrieb täglich ein Tourtagebuch für die Öffentlichkeit. Man konnte auch wie Fernhusumerin an einzelnen Tage mitfahren. Zu den Berichten und Bildern von der Etappenfahrt RBC Schleswig-Holstein Rund gelangst Du hier. Bild: Rendsburger BC


Zum Bericht über die RTF...17.05.15

Delmenhorster RTF - Lang/Lang statt Sonnencreme

Hatte norich bei der RTF des RV Urania Delmenhorst im letzten Jahr zur selben Jahreszeit noch Sonnencreme benötigt, so waren nun lang/lang und auch schon mal die Regenjacke nötig. So gesehen sind 250 Teilnehmer eine ordentliche Zahl. Darunter waren auch Heimfelder Dirk, der seine Überschuhe einer frierenden Bremervörderin überließ und mr.colnago, mit seinem Namensvetter angereist war. Ihre Berichte und Bilder von der Delmenhorster RTF ab Delmenhorst findest Du hier.

Bild: norich


Zum Bericht über die RTF...16.05.15

RTF Durch Marsch und Heide ab Winsen - Man wähle die richtige Kleidung und die richtigen Leute

Auch bei der Himmelfahrtstag-RTF des HSV Stöckte war es kühl und windig, stelllte Deichfahrer fest. Die Herausforderung bestand insbesondere darin, die richtige Bekleidungswahl zu treffen. Zur Freude von BriMore gab's an den Depots wieder die von ihr geliebten Mohrenköpfe - und in netter Begleitung war sie auch. Ihre Berichte und Bilder von der RTF Durch Marsch und Heide ab Winsen findest Du hier. Bild: Unbekannt


Zum Bericht über die RTF...16.05.15

RTF Rund um die sieben Berge ab Hildesheim - Zu Unrecht unterrepräsentiert

Über die RTF des VfV Hildesheim trat auf HFS bislang kaum mal in Erscheinung, eigentlich unverständlich, meint Pinarello, ändert dies nun. Die von ihm gefahren 110 Km Strecke ist eine landschaftlich sehr schöne Tour und bietet zwei recht anspruchsvolle Berge. Die Huckel sind lang, es gibt ein "Rämpchen", aber keine "Quälrampen". Sein Bericht und Bilder von der RTF Rund um die sieben Berge ab Hildesheim steht hier. Bild: Pinarello


Zum Bericht über die Ehrung...15.05.15

Paul & Paul auf der Radrennbahn Hamburg - Der Bahn geht's noch immer gut, Paul auch

Paul Nehring ist mit seinen 80 Jahren noch immer ein echter Haudegen. Er konnte 1961 bereits eines der Auftaktrennen auf der gerade eröffneten Radrennbahn in Hamburg Stellingen gewinnen. Die Radrennbahn Hamburg und der Radsport-Verband Hamburg holten Paul nun noch einmal dahin zurück, wo alles begann, stellten ihm dazu den 19-jährigen Paul Lindenau an die Seite, hamburgs aktuell schnellsten Bahnfahrer. Ich kam spät an der Bahn an, aber bs und Dr. Manfred Schwarz hatten "alles im Kasten". Unsere Berichte und Bilder über Paul & Paul auf der Radrennbahn Hamburg findest Du hier. Bild: bs


15.05.15

Rides of Silence - Gedenken an verunglückte Radfahrer

Am 20.5. finden weltweit "Rides of Silence" zum Gedenken an verunglückte Radfahrer statt. Daniel Doerk vom ADFC Osnabrück holt diese Idee aus dem Amiland nach Deutschland. Wer auch in seiner Stadt einen Ride of Silence initiieren will, kann sich bei Daniel Doerk über sein Blog melden. In mindestens sieben deutschen Städten wird es solche als Demo angemeldeten stillen Radtouren geben, u. a. in Osnabrück und Hamburg. Zu allen Infos über die Rides of Silence gelangst hier.


Zum Bericht über das Klappradrennen...14.05.15

24 Hueres le Schopp - Herrlich bescheuertes Radrennen auf einer Klappradbahn

Wer sowas macht, dem muss der Hut brennen. 38 Teams fuhren auf Klapprädern 24 Stunden auf der Radrennbahn in Schopp. Wie man sieht, ist es auch ein Kostümwettbewerb mit lauter angeknipsten Klappradsportlern und einem ebenso durchgedrehten Drumherum. Ernsthaft gefahren wurde auch. Das Team Capri-Sonne-Power gewann mit 1.860 Runden, gleich 837 km. Das schaffen andere nicht auf Bahnrädern! Zu einem Bericht und Bildern von 24 Hueres le Schopp auf einer Klappradbahn, gelangst Du hier. Bild: Pfälzer Klappverein


14.05.15

Grejsdalsløbet in Vejle - Dänemark kann sehr hügelig sein

Dänemark ist in der Vorstellung vieler Deutscher ein durchgehend plattes Land. Dass dem nicht so ist, beweist die Grejsdalsløbet des Vejle Cykel Motion mit bis zu ca. 2.600 Hm und vielen Rampen auf max. 220 km Strecke. Selbst Bergfahrfan Deichfahrer fuhr da "nur" 180 km mit immerhin 2.000 Hm. Stauder Volker beließ es bei 135 km, die immer noch genügend Anreize für die Muskulatur und kommende Herausforderungen bot. Ihre Berichte von der Grejsdalsløbet in Vejle stehen hier.


Zum Bericht über das Rennrad-Event...12.05.15

8 Std. MTB-Rennen in Apenrade - 1. Dänisch-/Deutsches MTB-Rennen

Großen Wert legte der Rødekro Cykle Club darauf, dass bei seinem MTB-Rennen möglichst auch viele Deutsche dabei waren. Immerhin 29 der 234 Teilnehmer kamen aus Germania angereist. Das ergibt eine weit höhere Deutschländer-Quote als sonst bei Rennen in Dänemark. Sabo.G und quasarmin mit ihren Leuten waren dabei. Die Veranstaltung war sehr gut und durchdacht organisiert, nur an einem konnten die Veranstalter auch nichts ändern - dem Wetter. Die anspruchsvollen Strecke wurde mit jeder Runde mehr eine echte Herausforderung, meint Armin. Zu ihren Berichten und Bildern vom 8 Std. MTB-Rennen in Apenrade, gelangst Du hier. Bild: quasarmin


Zum Bericht über das Rennrad-Event...12.05.15

Radrennen in der City-Nord - Endlich (fast) mal Glück mit dem Wetter

Immerhin hat's bei den Rennradtagen in der City-Nord der RG BSV Hamburg nur morgens geregnet. Die Special Olympics Athleten und ihre Partnerfahrer wie Mike667 hatten im Unified PZF mit (nachlassenden) Sprühregen, Kälte und sehr böigen Wind zu kämpfen. Als Ü40-Cyclist fuhr, war's trocken, aber Radrennen fahren immer noch schwieriger, als nur als Rennrad fahren. Es tat der Veranstaltung gut, dass nun auch Lizenzfahrer aller Klassen und Fixie-Fahrer dabei sind. Und schöne abzulichtende Motive für bs und mich gab es wieder zuhauf. Unsere Berichte und Bilder von den Radrennen in der City-Nord, findest Du hier.


Zum Bericht über das Rennrad-Event...12.05.15

Internationale Bremer RTF - Den Regen umfahren

Als Slowfish von Bremerhaven zur RTF des RSC Rot-Gold Bremen fuhr, goss es aus Eimern. Dagegen half ein Frühstück und ein wenig Klönschnack mit dem einen oder anderen vor dem Start. Auch danach verstand sie es drohende Wolken zu umfahren. Mit 155 km fuhr crumble fast doppelt so lang, berichtet ebenfalls nichts von Regen, aber von viel Wind, wobei er den Rückenwind vermisste. Als Lohn dafür gab es leckeren Ziel-Kuchen in riesigen Portionen. Zu ihren Berichten und Bildern von der Internationalen Bremer RTF gelangst Du hier. Bild: Slowfish


Zum Bericht über die RTF...11.05.15

RTF Buchholzer Heidetour ab Buchholz - Nach Regen kommt Sonne

410 Leute gingen trotz des Regens beim Massenstart auf die Strecken der RTF des Blau-Weiß Buchholz. 2014 waren es nur 110, weil es geschüttet hatte, 300 bei Regen 2013. Ich hatte verschlafen, den Massenstart und so auch den Regen, fand trotzdem die richtigen Mitfahrer. Später kam die Sonne dazu. Wir genossen eine gut organisierte RTF und schöne Szenerien an der hügeligen Strecke. Ein verschwundenes Felderteilungsschild sorgte für etwas Aufregung und für machen zu ungewollten "Bonus-Kilometern". Meinen Bericht und Bilder von der RTF Buchholzer Heidetour ab Buchholz findest Du hier.


11.05.15

Hanse-Radtour - Junge Muslime fahren eine Radtour als Antwort auf den 1. Mai Terror

Am 1. Mai 2015 wurde in Frankfurt am Main ein renommiertes Radrennen wegen eines vereitelten Terroranschlags abgesagt. Nun antworten Reformmuslime und möchten ein Zeichen setzen, um dem Terror zu entgegnen und auch den Radsport in Deutschland zu befürworten. Eine Hanse-Radtour unter dem Motto: Muslime für Frieden, Freiheit und Loyalität von Kiel bis Osnabrück in 4 Tagen mit Zwischenstopps in Moscheen der Gemeinde. Zu den Infos über die Hanse-Radtour junger Muslime als Antwort auf den 1. Mai Terror gelangst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...08.05.15

Brevet-Szene - Immer mehr, immer später im Jahr und auch immer kürzer

Die Audax Randonneurs Allemagne leben die Tradition, Brevets von März bis Juni anzubieten, später nur Super-Brevets von tausend und mehr Kilometern Länge. Im Norden gibt es seit einigen Jahren neben den ARA-Brevets welche von Radsportvereinen, die eigene Wege gehen. In 2015 sind wieder einige hinzu gekommen. So gibt es nun bis in den September hinein eine Vielzahl an Brevets im Angebot, für die es auch RTF-Wertungspunkte gibt, 200er auch im Sommer und teils kürzere Varianten, teils deutlich unterhalb 200 km. Zu allen Infos über Brevet-Termine im Norden gelangst Du hier.


07.05.15

RTF Tinefahrt und Nordsee-Radmarathon ab Husum - Mehr Leute denn je hielten ihre Nase und Rad in den Wind

Der RSV Husum hatte sich in der Vorbereitung seiner RTF und NordCup-Radmarathons wohl vertan, kam doch der starke Wind für die Gegend untpisch aus Osten. Sonst hat alles bestens geklappt, auch mit dem Wetter. 388 Teilnehmer mögen einem da wenig erscheinen, stellen aber für die Husumer einen neuen Rekord dar. Knud will zudem die Erfahrung seiner alten Heimat 2016 ausbauen. Auch Orakel plant nächstes Jahr eine längere Distanz anzugehen. Berichte und Bilder gibt es auch auf den Seiten des Vereines und Verbandes. Zu den Berichten und Bildern von der RTF Tinefahrt und Nordsee-Radmarathon ab Husum gelangst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...05.05.15

RTF Has' und Igel ab Buxtehude - Wind gibt's nicht nur an der Nordsee

Windig war's, aber sonnig und trocken bei der RTF des BSV Buxtehude, wenn auch sicherlich so windig wie in Husum beim NordCup. Trotzdem oder gerade deshalb zeigte sich die Gegend von ihrer besten Seite, mit vielen blühenden Pflanzen und Bäumen. Das gefiel auch Slowfish. Mit 580 Teilnehmern kamen trotz konkurrierender Veranstaltung ein paar mehr als im Vorjahr. Viele mehr sollten es in Buxtehude gar nicht sein, denn so hatten auch die Helfer ihren Spaß an deren RTF. Unsere Berichte und Bilder von der RTF Has' und Igel ab Buxtehude findest Du hier.


Zum Bericht über die Radrennbahn Hamburg...05.05.15

Radrennbahn Hamburg - Trainingskurse und Workshop

Auf einer Radrennbahn fahren macht Spaß. Noch mehr Spaß macht es, wenn man es beherrscht. Die Radrennbahn Hamburg bietet am dem 20. Juni an drei Tagen dreistündige Trainingskurse und einen Workshop an. Teilnehmen kann jeder, Bahnneulinge, Anfänger und Wiedereinsteiger sind willkommen. Wer kein Bahnrad hat, kann für ebenfalls kleines Geld eines vor Ort leihen. Alle Infos über den Trainingskurs und Workshop auf der Radrennbahn Hamburg erhälst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...04.05.15

Volksbank RTF Durch das Vörder Land ab Bremervörde - Man trifft sich

In keiner anderen Gegend wie der im nordöstlichen Niedersachsen fällt mir auf, wie sehr sich die Teilnehmer aus dem Kreis der umliegenden Vereine rekrutiert. So auch bei der RTF des TSV Bremervörde. Immerhin 200 Leute fanden sich zwischen Elbe, Weser und Nordsee ein, um auf die topfebenen, schnell zu fahrenden Strecken zu gehen, so auch Burkhard vom Buxtehuder SV am Tag vor der eigenen RTF. Wie man mit Euphemismen eine etwas zu dunkel geratene Grill-, zu einer leckeren Zielwurst geraten lässt, erklärt Ausrichter schaengel. Ihre Berichte von der Volksbank RTF Durch das Vörder Land ab Bremervörde stehen hier. Bild: Slowfish


Zum Bericht über die RTF...03.05.15

Amstel Gold Race Tourversion - Gute Stimmung am Keuten- und Cauberg

Für ihre Pre-Hochzeitsreise mit dem MTB über die Alpen brauchen mad.mat und BriMore Kilometer und Höhenmeter in die Beine. Die Tourversion des Amstel Gold Race bietet Distanzen von bis zu 250 km mit bis zu 19 Hellingen mit bis zu 22 % Steigung. Es ist kein Rennen, "nur" ein Radmarathon mit Zeitnahme, ohne Rangliste, und zudem ein Radfest der Extra-Klasse. Den Profis noch näher fühlt man sich, wenn man wie die beiden den Service von Corstiaans Tolsma-Team genießen kann. Ihren Bericht, Bilder und Video von der Tourversion des Amstel Gold Race findest Du hier. Bild: Sportograf


Zum Bericht über Bielefeld...03.05.15

Bielefeld gibt´s nicht - Der Beweis

Um vielleicht eine Radhose zu kaufen, fuhr tabula-raser.de 124 km gen Bielefeld, musste dort leider feststellen, dass es diese Stadt gar nicht gibt. Statt dessen landete er in einer moorigen Gegend, fand bis dahin sechs Beweise für dessen Nicht-Existenz vor. Kein Wunder also, dass der angeblich in Bielefeld geborene gooseneck "Gadderbaum" als Geburtsort in seinem Perso stehend vorfindet. Und beim Fussballspiel gegen Wolfsburg war von Bielefeld ja auch nichts zu sehen. Zu den Beweisen für die Nicht-Existenz Bielefelds gelangst Du hier. Bild: tabula-raser.de


Zum Bericht über das Jedermannrennen...02.05.15

koda Velotour Eschborn-Frankfurt - 700 fuhren trotz Terrorgefahr

Ein verhinderter Bombenanschlag und die danach noch unklare Sicherheitslage sorgten für die Absage der Radrennen von Eschborn nach Frankfurt. Was macht man nun mit seiner Wut und Trauer? 700 Leute fuhren demonstrativ trotzdem von Eschborn nach Frankfurt, um zu zeigen, dass sie sich ihren Spaß nicht nehmen lassen. Mit dabei waren auch der Veranstalter, einige Profis und eine Polizeieskorte. Die Terroristen wollen uns ihren Glauben aufzwingen, wollen, dass wir so leben wie sie. Die Trotzfahrt zeigte, was statt dessen passieren kann. Markus Stera vom Challenge Magazin war dabei, worum ich ihn aufrichtig beneide. Zu seinem Bericht und Bildern von der Trotzfahrt für unsere Art zu leben gelangst Du hier. Bild: Markus Stera


Zum Bericht über die Radwanderung...02.05.15

Duisburger Radwanderung - 5.000 Teilnehmer in einer anderen Radfahrwelt

In Duisburg liegen Industrie und Idylle manchmal sehr nah beieinander. Eine Gegend also, bei der unsereiner nicht gleich an eine Radwanderung denkt. Das sehen die Duisburger ganz anders. Wie bei jeder Radtour muss man halt in seine Route das einbauen, was die Gegend hergibt. Und so gelang es 5.000 Leute auf ihre Räder zu bekommen. Eine Zahl, auf die man selbst in der Radhochburg Hamburg nur staundend blicken kann. olaf und VeloC radwanderten mit ihren Tretroller die große Runde. Ihre Berichte und Bilder von der Duisburger Radwanderung findest Du hier. Bild: olaf


30.04.15

Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt - Abgesagt nach vereitelten Bombenanschlag

Nach einem vereitelten Bombenanschlag auf das Radennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt wurde es wegen der noch unklaren Gefährdungssituation vom hessischen Landeskriminalamt abgesagt! Das gilt auch für das Jedermannrennen. Zu den Infos über den Bombenanschlag und die Absage von Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt gelangst Du hier.


Zum Bericht über das Jedermannrennen...30.04.15

Scan Haus Cup Marlow - Dano nach 20 Jahren Lizenzsport erstmals auf dem Rennrad-Podium

Zur Abwechslung war Dano vom Bergamont-Team mal auf dünnen Reifen unterwegs, erzielte im Bergkriterium, dem ersten der beiden Rennen von Meinke Sport nach 20 Jahren Lizenzsport seinen seinen ersten Podestplatz in einem Straßenrennen. Glückwunsch, Dano! Seine "Junge, Petra" lichtet ihn und andere dabei ab. Zu ihrem Bericht und Bildern vom Scan Haus Cup Marlow gelangst Du hier. Bild: Petra Junge


Zum Bericht über das Jedermannrennen...29.04.15

Tour d'Energie ab Göttingen - Das Wetter ließ alle zu Helden werden

Starkregen, Gewitter und Hagel samt den trotzdem euphorischen Zuschauern am Hohen Hagen werden die diesjährige Tour d'Energie noch lange in Erinnerung lassen. Deichfahrer, bort, Don Vito Campagnolo, F75 Pilot und Stauder Volker wurden dort zu Helden, jedenfalls ließ sich Rocket Girl (Bild) zu Recht als solche feiern. Ihre Berichte und ein Video von der Tour d'Energie ab Göttingen findest Du hier. Bild: Rocket Girls Thorsten


Zum Bericht über das MTB-Rennen...28.04.15

Helmuts Höllenritt in Meudelfitz - So höllisch wie man mag

Bei "Helmuts Höllenritt", dem MTB-Rennen der IGAS Wendland, gefällt mir allein schon der Name, wenngleich der mit mir als gleichnamigen Admin dieses Magazin nichs zu tun hat. Strecke und Stimmung waren gut, berichtet Sabo.G vom Bodymed Cycle Team. Damit das MTB-Rennen höllisch wird, muss man nur genug Gas geben. Sabo tat dies, fuhr trotzdem recht locker auf's Podium in seiner Altersklasse. Zu seinem Bericht und Bildern vom MTB-Rennen Helmuts Höllenritt in Meudelfitz gelangst Du hier. Bild: Bodymed Cycle Team


28.04.15

RTF-Wochenende in Boltenhagen - Das Bundes-Radsport-Treffen kann losgehen

Ausrichter des einwöchigen Bundes-Radsport-Treffens ist in diesem Jahr der SC Ostseebad Boltenhagen. Zusätzlich führte der SC zunächst wie immer sein RTF-Wochenende durch. Albert Ullbricht war an beiden Tagen dabei. Er berichtet von einer Top-Orga mit Soljanka, Schmalzstullen und gut sichtbaren Schildern. Beim Bundes-Radsport-Treffen wird man Walter und teils auch mich antreffen. Sein Bericht vom RTF-Wochenende in Boltenhagen steht hier.


Zum Bericht über die RTF...27.04.15

RTF Blankeneser Rundtörn ab Schenefeld - 750 Teilnehmer vermißt

Letztes Jahr fehlten der RTF der RSG Blankenese wegen einer zeitgleichen RTF in der Nähe 250 an tausend Teilnehmern. Wegen dem Marathon, der Autobahnvollsperrung und dem Regen war es in diesem Jahr umgekehrt, es fehlten 750, wo man tausend hätte bespaßen können. Dafür standen auch Helfer des SC Hammaburg und weiterer Vereine bereit. Dabei waren die Zu- und Abfahrten gar nicht verstopft und heftigen Regen bekamen nur wenige wie Knud und nord_mann auf der Langstrecke ab. Das belegen die Bilder von bs. Zu ihren Berichten und Bildern von der RTF Blankeneser Rundtörn ab Schenefeld gelangst Du hier. Bild: bs


Zum Bericht über die RTF...27.04.15

Laatzener Frühjahrs-RTF - Der Regen, das waren doch nur Freudentränen

Der Start der RTF des Stahlrad Laatzen durch Bürgermeister Jürgen Köhne entlockte auch dem Himmel heftige Freudentränen. Wohl weil er Bürgermeister und nicht Landrat ist, regenete es nur in Laatzen bei Start und Ziel. Bei den Temperaturen war das kein Problem, meint 7 to 9, der diese RTF bereits zum zwanzigsten Mal mitfuhr. Immerhin 130 Leute ließen sich den Spaß nicht vermiesen, darunter auch rocknrollschwein, Manfred und Netzmeister. Ihre Berichte und Bilder von der Laatzener Frühjahrs-RTF findest Du hier. Bild: Stahlrad Laatzen


Zum Bericht über den Bahn für Alle-Tag...26.04.15

Bahn für Alle-Tag auf der Radrennbahn Hamburg - Es ging richtig rund

So groß war der Andrang an den Jedermann-Tagen auf der Radrennbahn Hamburg noch nie. Neben dem Schnuppertraining auch für Kinder und dem Zeitfahren für Jedermann, lockten der stark angeschwollenen Fahrad-Flohmarkt und der Blick auf Bike-Polo und einige interessante Stände. Das von Molli, joerg und Los Vannos entwickelte Veranstaltungskonzept kommt im besser an, lockt immer mehr Teilnehmer und Aussteller nach Stellingen. Duve freut zudem, sich viele Leute aus verschiedenen Vereinen dafür engagieren. Harterbrocken war ebenfalls von dem Tag begeistert, möchte aber noch mehr. bs hielt alles in Bildern fest. Zu ihren Berichten und Bildern vom Bahn für Alle-Tag auf der Radrennbahn Hamburg gelangst Du hier. Bild: Harterbrocken


Zum Bericht über die RTF...26.04.15

RTF Rund um Moor und Geest ab Schwanewede - Geduscht wurde schon vor dem Ziel

Die beim Start der RTF des RSC Vegesack vom Wetterbericht versprochene Regengarantie wurde eingelöst, mal mehr, mal weniger. Na klar, wenn man sich Slowfish nennt, fühlt man sich bei Wasser von allen Seiten wohl. Immerhin ca. 120 weitere Leute taten es ihr gleich. Auch der RSC ließ sich nicht irritieren. Es wurde sogar gegrillt. Ihren Bericht und Bilder von der RTF Rund um Moor und Geest ab Schwanewede findest Du hier.

Bild: Slowfish


Zum Bericht über den Brevet...25.04.15

Geführte RTF-Permanente durch das Tecklenburger Land ab Osnabrück - Fast schon RTF-Dimensionen

Osnabrück ist eine Radsporthochburg. Das zeigte sich auch bei der geführten Frühjahrs-RTF-Permanenten der RSG Hellern. Schon 2014 hatte ich gestaunt, dass sich dazu bei Regen 40 Leute eingefunden hatten. In diesem Jahr war das Wetter bestens und so kamen gar 70! Unterwegs und am Start und Ziel wurde allerlei geboten, so als ob es eine "reguläre" RTF wäre. Von M. Schlosser gibt's einen Bericht und Bilder von der geführten RTF-Permanenten Frühjahr- bis Herbstroller durch das Tecklenburger Land ab Osnabrück zu finden hier. Bild: RSG Hellern


Zum Bericht über Albert Richter...25.04.15

Albert Richter - Von den Nazis in den Tod getriebener Weltmeister

Albert Richter war ein äußerst erfolgreicher Radrennfahrer. Als Weltmeister der Amateur-Sprinter startete er eine sehr erfolgreiche Karriere als Profi. Weil er nicht gegen seine Freunde kämpfen und von seinem jüdischen Manager lassen wollte, einen farbigen Betreuer hatte und nicht das Hakenkreuztrikot überstreifen mochte, ließ in die Gestapo töten. Renate Franz schrieb über sein Leben ein Buch, erschienen im Covadonga Verlag, und nun auch im History-Blog des Altonaer BC. Zum Buch und dem Blog-Eintrag über Albert Richter, den in den Tod getriebenen Weltmeister gelangst Du hier. Bild: Unbekannt


Zum Bericht über die Radtour...23.04.15

Tour auf Alteisen ins Alte Land - Keine Altherrenfahrt

Alte Rennräder faszinieren nicht nur alte Herren, die in Erinnerungen an bessere Zeiten und von anderen längst vergessenen Radrennen schwelgen. Auf alten Rädern zu fahren, zeugt von einem Lebensstil, den auch jüngere Menschen und Frauen jeden Alters teilen. Immerhin 26 Leute nahmen an der Tour des Altonaer BC um Halbrenner ins Alte Land teil. Seinen Bericht und Bilder von der Tour auf Alteisen ins Alte Land findest Du hier.

Bild: Halbrenner


Zum Bericht über die RSG...24.04.15

10 Jahre RSG Mittelpunkt Nortorf - Eine üppige Bilanz

Was machen Andrea und Bernd Schmidt, wenn Sie den Wohnort wechseln? Richtig, sie gründen einen Radsportverein und sorgen dafür, dass der das Epizentrum einer sich immer weiter ausbreitenden Radsportbewegung wird. Seit ca. zehn Jahren wohnen die beiden in Nortorf. Mit der erhofften Unterstützung der Leute in Nortorfer und drumherum gelang es ihnen und ihren Mitstreitern die RSG Mittelpunkt Nortorf zu einem der Top-Radsportvereinen Deutschlands und zu einem Radsportveranstalter zu machen, mit dem sich wenn überhaupt nur wenige werden messen können. Glückwunsch zum Geburtstag, liebe RSG. Zur Geburtstagsparty über Pfingsten bietet feiert sie natürlich mit viel Radsport für jeden. Alle Infos über das zehnjährige Bestehen der RSG Mittelpunkt Nortorf und die Pfingst-Radsport-Geburtstagsparty findest Du hier.


Zum Bericht über die RTF...22.04.15

RTF Burgdorfer Frühjahrstour - Viele Autos bedeuteten auch viele Radsportler

Mehr noch als über den vollen Parkplatz freute sich der Heeseler SV über die gute Beteiligung bei seiner RTF. So war es denn auch für Pinarello einfach eine passende Gruppe zu finden. Als eine der Frühjahrs-RTFs im Raum Hannover ließ sie die Teilnehmer nur wenige Höhenmeter erklimmen. Nur 380 waren es auf der 115 km langen Runde. Auch sonst war er rundum zufrieden. Warmes Duschwasser gibt es z. B. bekanntlich nicht überall. Seinen Bericht und Bilder von der RTF Burgdorfer Frühjahrstour findest hier.

Bild: Pinarello


Zum Bericht über die Magazine...22.04.15

Fahrrad-Zeitschriften - Welche sind die Besten?

Was sollte man lesen, wenn es auf HFS grad mal nicht Neues gibt? Dieser Frage ist Harterbrocken nachgegangen, hat für über 50 Euro Rad-Zeitschriften vom Kiosk mitgenommen, sie analysiert und bewertet. In diesem ersten Schritt handelt er Rennrad-Zeitschriften, Blätter für Alltags- und Reiseradler sowie Fixie-, Style- und Radkultur-Magazine ab. Was soll man kaufen, Tour, RoadBIKE oder RennRad? Und was gibt es sonst Lesenswertes? Einige HFS-Foristis gaben ihren Senf dazu ab, empfehlen auch ausländische Alternativen. Zu Harterbrockens Test und weiteren Meinungen, welches die besten Fahrrad-Zeitschriften sind gelangst Du hier.


Zum Bericht über die RTF...20.04.15

Rudi Bode RTF und Radmarathon - Rekordstart des NordCups

Mit rund 200 Teilnehmer verzeichnete der NordCup bei seinem ersten Radmarathon des Jahres eine Rekordbeteiligung. Dazu konnte sich der RV Endspurt Hamburg über rund tausend RTF-Teilnehmer freuen. Eine Vollsperrung wegen des Großbrandes am Vorabend bescherte allen einen sieben Kilometer langen Umweg, den Bergamo gerne mitnahm. Tourini machte sich seinen "Gegenwind" selbst. kocmonaut hing sich lieber zumeist hinten rein, schaffte so den Marathon. bs schoß hunderte Bilder. Zu ihren Berichten und Bildern von der Rudi Bode RTF und Radmarathon, gelangst Du hier. bs


Zum Bericht über die Radrundfahrt...20.04.15

Rund um Hamfelde - Das etwas andere Radrennen

Wenn tausend Leute in Hamburg RTF fahren, sollte ich dabei sein, es sei denn, dass es ausgerechnet an dem Tag das etwas andere Radrennen der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V. mit dem Team Hamfelder Hof zu unterstützen gilt. In diesem Jahr werde ich noch einige RTF fahren, Rund Hamfelde aber war wie jedes Jahr wieder einmalig. So sahen das u. a. auch Wurzelwegtreter und Harterbrocken. In Hamfelde wurde jedem gezeigt, dass er geachtet wird, auch wenn es für ihn für die Teilnahme an einer RTF nicht reichen würde. Unsere Berichte und Bilder und die TV-Reportage von Rund um Hamfelde findest Du hier. Bild: Uli Kampffmeyer


19.04.15

Profi-Radsport im TV - John Degenkolb gab über 20-minütiges Interview im Sportstudio des ZDF

Während die ARD 2015 wieder über die Tour de France berichten wird, hatte sich das ZDF weiter gegen den Radsport entschieden. Nach seinem Sieg bei Paris-Roubaix hatte John Degenkolb nun gestern einen beachtlichen, über 20-minütigen Auftritt im Sportstudio des ZDF. Zum Video mit dem Interview von John Degenkolb im Sportstudio des ZDF gelangst Du hier.


Zum Bericht über di MTB-Touren...17.04.15

IG Lüneburger Heide - Zeigt her Eure Trails...

Die IG Lüneburger Heide bietet in diesem Frühling wieder MTB-Touren im Großraum der Lüneburger Heide an, z. B. in Lüneburg, Celle, Dannenberg, Gifhorn, Soltau, Uelzen etc. Sonntag startet man in Uelzen, nächste Woche in Müden. Die Touren sind inkl. Pausen ca. 2-3 Stunden lang, führen über "Homespots" und Lieblingsstrecken der geschlossenen Forumsgruppe auf MTB-News, deren Mitglied man so wie lanman75 dafür werden sollte. Zu allen Infos über die Frühlingstouren der IG Lüneburger Heide gelangst Du hier. Bild: IG Lüneburger Heide


18.04.15

Koalitionsvertrag - Hamburg soll Radfahrstadt werden

Der Koalitionsvertrag zwischen der SPD und den Grünen sieht eine Vielzahl an Verbesserungen für den Radverkehr vor. Einige Ziele sind in ihrem Umfang und engen Zeitraum bis zu deren beabsichtigten Erreichung so benannt, dass man sie als "sehr sportlich" ansehen kann, z. B. z. B. den vollständigen Ausbau der 14 Velorouten bis 2019. Die den Radverkehr betreffenden Passagen des Koalitionsvertrages zwischen der SPD und den Grünen samt Kommentaren stehen hier.


Zum Bericht über das Alleycat...17.04.15

Alleycat Pankt Saulopoly - Mit Vollgas durch St.Pauli

Harterbrocken hat im Moment einen "kleinen Brocken" zu betreuen, da muss halt der Admin ran, wenn es gilt seine Beiträge auf seinem Blog zu propagieren. In diesem Fall lohnt es besonders, denn das Alleycat Pankt Saulopoly ist immer etwas besonderes und Harterbrockens braucht keine besonderen Vorkommnisse, um auch so unterhaltsam zu schreiben, dabei erlebt man bei einem Alleycat immer irgendwas, Jörg sowieso. Er und sein Team waren nicht die einzigen, die z. B. im "Knast" einen Korn oder einen alkoholfreien Sauerkrautdrink trinken mussten. Zu seinem Bericht und Bildern vom Alleycat Pankt Saulopoly gelangst Du hier. Bild: Harterbrocken


Zum Bericht über die RTF...15.04.15

RTF Vom Fösselfeld durchs Leinetal ab Hannover-Badenstedt - Der Ziel-Kuchen hat grad so gereicht

415 Teilnehmer verzeichnete die RTF des RV Concordia Hannover ab Badenstedt, erheblich mehr, als die Concorden erwartet hatten - der Ziel-Kuchen hat grad so gereicht. Markus Wiese vom RV zieht eine zufriedene Bilanz. Dazu DDM vom RSC Wunstorf: "Schön, wenn man wieder mit 40 im Feld dahinrollt und nicht mehr wie im Winter bei 22 km/h halbtot vom Rad fällt." Joerg Koch lichtete die wichtigsten Leute vor Ort ab - die Helfer! Zu ihren Berichten und Bildern von der RTF Vom Fösselfeld durchs Leinetal ab Hannover-Badenstedt gelangst Du hier. Bild: Joerg Koch


Zum Bericht über die RTF...15.04.15

RTF Elbe Classic ab Neuwiedenthal - Windiger RTF-Saisonstart in Hamburg

Der Start der RTF-Saison in Hamburg mit der RTF Harburger RG zog wie im Vorjahr fast tausend Teilnehmer an. Der für Mittag angekündigte starke Wind setzte bereits morgens ein, ließ die Wellen des Umlands noch welliger werden. Da haderte nicht nur Deichfahrer mit seiner vermeintlichen schlechten Saisonstart-Verfassung. Molli ist sich sicher, dass alle unter dem Wind gelitten haben. bs agierte als Foto-Chronist, Heimfelder Dirk zudem als "Edel-Helfer", BriMore als Video-Chronistin. Unsere Berichte, Bilder und das Video von der RTF Elbe Classic ab Neuwiedenthal findest Du hier.


Zum Bericht über die Radrennbahn...13.04.15

Fischbrötchen-Brevet ab Nortorf - Sie schmecken auch in Husum

Der Fischbrötchen-Brevet der RSG Mittelpunkt Nortorf führt alljährlich rundum in eine andere Stadt an der Nord- und Ostsee, die dortigen Fischbrötchen zu probieren. 2014 hatte HFS fälschlicher Weise gemeldet, es würde nach Husum gehen, dabei war Büsum das Ziel. 2015 nun war Husum an der Reihe. Zwei der 64 Teilnehmern waren 200+ km nicht lang genug, sie fuhren 300+. Eine "Mini"-Variante gab es in diesem Jahr nicht. kocmonaut fuhr die 200er-Runde, Strecke und Teilnehmer fest im Blick. Von ihm und der RSG gibt es Berichte und Bilder vom Fischbrötchen-Brevet ab Nortorf nach Husum zu finden hier. Bild: kocmonaut


Zum Bericht über die Radrennbahn...12.04.15

Geführte PRTF Tour de Peine - Landschaftlich reizvolle Rennradtour mit zwei Ein-/Ausstiegspunkten

Fünf RTF-Permanente von zwei Tankstellen aus startend bietet der TuS Eicklingen an. Die Tour de Peine führt entlang beider Tankstellen in Eicklingen und Peine, kann von beiden aus gestartet werden. Samstag fuhr man sie trotz des aufkommenden Windes, aber noch vor dem Regen mit 26 Leuten ab. Vom TuS mit dabei war auch André Kayser, der übrigens grad erst als neuer RTF-Wart Niedersachsens gewählt wurde. Gutes Gelingen, André! Seinen Bericht und Bilder über die geführte PRTF Tour de Peine findest Du hier. Bild: André Kayser


12.04.15

koda Velotour Eschborn-Frankfurt - Anmeldeendspurt

Noch bis zum 15. April kannst Du Dich zur 1. Mai-Sause Eschborn-Frankfurt anmelden, als HFS-Fori bis zum 14. April Dein Losglück versuchen. HFS hat noch einen Freistartplatz zu vergeben. Zur Verlosung des Freistartplatz zur koda Velotour Eschborn-Frankfurt gelangst Du hier.


Zum Bericht über die Radrennbahn...09.04.15

RTF-Osteretappenfahrt DortmundWinterberg-Dortmund - Auf den Spuren des Sauerland eXtreme

Einer der umtriebigsten Vereine in NRW und überhaupt ist der ASC 09 Dortmund, u. a. mit seinem Höhenmeter satt bietenden Radmarathon Sauerland eXtreme (254 km / 4.000 hm). Dass ein Teil dieser Strecke an zwei Tagen am Osterwochende abgefahren wurde, war mit ein Grund, weshalb Bärbel Kayser mit ihrem André vom TuS Eicklingen die RTF-Etappenfahrt mitfuhr, mit insgesamt 40 Leuten und zehn Helfern. Ihren Bericht und Bilder über die RTF-Osteretappenfahrt DortmundWinterberg-Dortmund steht hier. Bild: TuS Eicklingen


Zum Bericht über die Radrennbahn...07.04.15

Radrennbahn Hamburg - Bahn für alle

Auf der Radrennbahn Hamburg wird endlich bald wieder Rad statt Schlittschuh gelaufen. Am 24. April kannst Du von 10 bis 16 mit einem Leih-Bahnrad, gern aber auch mit Deinem Rennrad die Bahn für Dich erobern und auch gleich beim Bahnomat-Zeitfahren teilzunehmen. Inmitten der Anlage wird es Bike-Polo zum Mitmachen geben. Blamieren ist woanders, der "Bahn für alle"-Tag ist für Einsteiger Jedermann und -Frau gedacht. Trau Dich! Rund um die Bahn wird es ein paar interessante Stände geben und was zum Beißen und Nachspülen wird es auch geben. Auch nur Zuschauen macht Spaß. Alle Infos über den "Bahn für alle"-Tag auf der Radrennbahn Hamburg findest Du hier.


Zum Bericht über die RTF-Permanente...07.04.15

Ostermontags-Drei-Länder-RTF-Permanente ab Honstorf - Der etwas andere Osterspaziergang

Bei der fünften Auflage der HFS-Ostermontagspermanente passte endlich wieder alles zusammen, nicht nur die Leute und die Strecke, auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Leute vom TuS Hohnstorf ließen es uns vor, während und nach der Tour an nichts fehlen. U. a. mit mad.mat, BriMore, Heimfelder Dirk, mr.colnago und Wosi_reloaded waren einige Leute aus dem harten HFS-Kern mit dabei. Unsere Berichte, Bilder und ein Video von der Ostermontags-Drei-Länder-RTF-Permanente ab Honstorf findest Du hier.


07.04.15

Frühjahrstouristik durch das Münsterland - RTF statt Rund um Köln

Weil das Radrennen Rund um Köln seinen Platz im Kalender am Ostermontag verlassen hat, blieb in NRW nur noch die Teilnahme an der RTF des RC Sprinter Waltrop. Trotz Kälte und Nieselregel begaben sich über 600 Leute auf die Strecken, darunter auch der Stockumer Junge. Zu Berichten und Bildern von der RTF Frühjahrstouristik durch das Münsterland gelangst Du hier.


Zum Bericht über die Radtour...06.04.15

Karfreitagstour der RSF Pinneberg - Die Vorreiter auf dem Weg zur zehnten Auflage

Die Radsportfreunde Pinneberg feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm. Ihre Karfreitagstour führten sie bereits zum neunten Mal durch. Die RSF war einer der Vorreiter, die mit dafür sorgten, dass der Radsportkalender über Ostern 2015 nicht mehr so karg aussieht. RSF-Frontmann jester1970 ließ zwei Gruppen bilden. In der Gruppe mit nord_mann haben die Guides das Tempo hoch gehalten. Zu ihren Berichten und Bildern von der Karfreitagstour der RSF Pinneberg gelangst Du hier. Bild: jester1970


Zum Bericht über die RTF-Permanente...06.04.15

Geführte RTF-Permanente Stader Geest und Auetal ab Harsefeld - Der Karfreitag entwickelt sich zum Radsporttag

Am Karfreitag lockten auch Touren in Pinneberg und Curau, zudem stellte Norbert, Teamchef des RV Altona fest, dass das Wetter so oder so einfach stattfindet, in diesem Fall durchwachsen. Trotzdem, es fanden sich mit 40 Leuten fast drei Mal so viele ein als im Vorjahr, davon 15 vom RV, von denen Norbert einen Bericht, er, Thomas und Heimfelder Dirk Bilder schossen. Zu ihrem Bericht und Bildern von der geführten RTF-Permanente Stader Geest und Auetal ab Harsefeld gelangst Du hier. Bild: RV Altona


Zum Bericht über die RTF...04.04.15

Österliches Kleeblatt des RST Lübeck - RTF-Serie statt Etappenfahrt

Ostern war immer nirgends was los in Sachen Radsport. Das hat der RST Lübeck drastisch geändert, hat eine Serie von gleich vier RTF aufgelegt, die in Folge über Ostern im Verband gefahren werden. Nach Wunsch kann man eine, mehrere oder alle mitfahren. Ich war bei der zweiten am Karfreitag dabei. Das Wetter war gut, kühl zwar, aber trocken und sonnig. Am Vortag noch hatte das Feld auf den letzten zehn Kilometern einen heftigen Hagelschauer zu überstehen. Meinen Bericht und Bilder von der Karfreitagstour beim Österlichen Kleeblatt findest Du hier.


Zum Bericht über die Berliner Fahrrad Schau...04.04.15

Berliner Fahrrad Schau - Die Berliner Radszene ist reich und sexy

Berlin ist arm und sexy, verkündete mal dessen OB, die dortige Radszene hingegen ist reich, reich an Trends. Das bewies die Berliner Fahrradschau, die ungewöhnlichste und zugleich schönste Bike-Messe in Deutschland. Erstmals gab es als Rahmenprogramm eine komplette Radwoche mit vielen Events unterschiedlichster Art. Das ist so sexy, dass Janibal von der "Berliner F Schau" schreibt! Mit katwalktours hatte er eine professionelle Fotografin dabei. Ihren Bericht und Bilder von der Berliner Fahrrad Schau und dem "Beiprogramm" findest Du hier. Bild: katwalktours


Zum Bericht über das Anradeln...04.04.15

Anradeln Wilhelmshavener Fahrradfreunde - Im April gibt's halt April-Wetter

Wer auch im April regelmäßig Radfahren möchte, muss sich damit abfinden, dass es im April nun mal Aprilwetter gibt, so wie bei der geführten RTF-Permanente der Wilhelmshavener Fahrradfreunde. Slowfish ließ sich auch von heftigen Schauern auf der Anfahrt auf der BAB nicht von der Teilnahme abschrecken, wurde mit einer schönen Tour mit recht stabilen Wetter und vom Wind herangeblasener Nordseeluft belohnt. Zu ihrem Bericht und Bildern vom Anradeln der Wilhelmshavener Fahrradfreunde gelangst Du hier. Bild: Wilhelmshavener Fahrradfreunde


02.04.15

PresseRad - Radfahrer haben nicht immer selbst Schuld

Wenn Radfahrer schuldlos einen Unfall im Autoverkehr erleiden, wird ihnen in Presseberichten oft z. B. durch den Sprachgebrauch zumindest eine Teilschuld zugewiesen. Der Radler wäre "aus dem Toten Winkel" gekommen. Wie aber kam er da hin? Von 38-Tonnern Überrollten wird vorgehalten, dass sie keinen Helm trugen etc. Das Blog PresseRad geht gegen solche Berichte vor, klärt Journalisten darüber auf, was sie da geschrieben haben, vielleicht ohne es so gemeint zu haben. Zu den Infos über PresseRad und seine Kampagne gegen unfaire Berichterstattung über verunfallte Radfahrer gelangst Du hier.


Zum Bericht über den Spinning-Marathon...01.04.15

HH Cycling Event - Elf Stunden Indoor Cycling müssen nicht langweilig sein

Beim HH Cycling Event traten 110 Leute gleichzeitig auf sogenannten Indoor Cycles in die Pedale, acht Stunden lang, allein oder im Wechsel mit anderen. Tags zuvor standen weitere drei Stunden auf dem Programm. Rennrad-Nord Florian fuhr die vollen elf Stunden allein durch, fühlte sich von den sich abwechselnden "Drill-Instruktoren" gut unterhalten, spendete zudem für jede Stunde zu Gunsten seiner Aktion Rennrad-Nord.de - Bike for SMA. Zu seinem Bericht und Bilder über das HH Cycling Event gelangst Du hier. Bild: Rennrad-Nord


Zum Bericht über die RTF-Ausschilderung...01.04.15

Aprilscherz: Helfermangel - RTF in Hamburg ab 2016 teils nicht mehr ausgeschildert

Der zunehmende Mangel an Leuten, die bereit sind im Radsport als Helfer zu fungieren, trifft vor allem die RTFs, bei denen bei den Großen bis zu 50 Leute benötigt werden. Einige Veranstaltungen sind deshalb bereits aus dem Kalender entfallen. Als Ausweg aus der Krise hat sich bei den O-CTFs und Brevets gezeigt, dass man auf die aufwendige Aus- und Abschilderung verzichten kann. Der Radsportverband Hamburg hat nun beschlossen, 2016 erste RTFs nach Art eines Brevet nur nach GPS bzw. Begleitzettel fahren zu lassen. Zu allen Infos über die entfallende Auschilderung bei RTF gelangst Du hier.

Meine Link- und Buch-Tipps

Radsport

Ausdauertrainer Radsport. Training mit System

Trainingsbibel

Die Trainingsbibel für Radsportler

Krafttraining

Krafttraining im Radsport

Grundlagentraining

Grundlagentraining für Radsportler

Reparaturhandbuch

Bike-Reparatur & Wartung

Rennfahrer

Dicker Mann auf dünnen Reifen

Rennrad

Besser Rennrad fahren

Radsport-Training

Perfektes Radsport-Training


Termine

Anzeigen

Nachrichten-Archiv


TRENGA DETRENGA DE

TRENGA DE - Jetzt ohne Umwege direkt vom Hersteller